Gut ist nicht gut genug in der 2. Liga

Dornbirn fing sich schon in der fünften Minute das 0:1. Am Ende einer FCD-Fehlerkette stand Ersatzkeeper Lang, der zu spät rauskam.  GEPA/Lerch (2)

Dornbirn fing sich schon in der fünften Minute das 0:1. Am Ende einer FCD-Fehlerkette stand Ersatzkeeper Lang, der zu spät rauskam.  GEPA/Lerch (2)

Der FC Mohren Dornbirn verliert zu Hause gegen den GAK mit 1:2. Die Rothosen zeigen durchaus eine engagierte Leistung, schlagen sich vor 850 Zuschauern aber letztlich selbst und bleiben Vorletzer.

Von Hannes Mayer

hannes.mayer@neue.at

Elfmeter verschossen, dem Gegner das 0:1 auf dem Silbertablett serviert, auch beim 0:2 schläfrig. So reicht es in der 2. Liga nicht zu Punkten, auch wenn man eigentlich ein gutes Spiel geboten hat. Das ist das Fazit nach Dornbirns 1:2-Heimniederlage gegen den GAK.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.