„Das muss ich jetzt einfach genießen“

Marlies Männersdorfer zeigte im Finale in Japan eine starke Leistung und klassierte sich am Ende auf dem 22. Rang. ferraro/ÖFT (5)

Marlies Männersdorfer zeigte im Finale in Japan eine starke Leistung und klassierte sich am Ende auf dem 22. Rang.

 ferraro/ÖFT (5)

Interview. Bei der Turn-WM in Japan sorgte Marlies Männersdorfer für die erstmalige Qualifikation einer Österreicherin für das Mehrkampf-Finale. Über diesen Höhepunkt, ihre Gefühlswelt und was noch folgen soll, spricht die 24-jährige Wahl-Dornbirnerin.

Von Florian Finkel

florian.finkel@neue.at

Ist Ihnen eigentlich bewusst geworden, was Ihnen mit dem Einzug ins Finale der Kunstturn-WM gelungen ist? Immerhin war es die erstmalige WM-Final-Qualifikation einer Österreicherin.

Marlies Männersdorfer: Mittlerweile schon mehr, aber immer noch nicht ganz. Es

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.