Johan Eliasch, die „grüne“ FIS und die Zukunft des Sports

Zwischen Umweltschutz und Bernie Ecclestones Rat: Der Weltverband will viele neue Wege beschreiten.

Es wirkte fast ein wenig hölzern, ungewohnt nahezu, wenn man Johan Eliasch kennt. Gut, es war am Freitagabend in Sölden sein erster Auftritt vor Medien, seit er im Juni zum Präsidenten des Ski-Weltverbandes FIS gewählt worden war. Der Brite mit schwedischen Wurzeln, das war aber schnell klar, hatte

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.