„Ich habe eine Pause gebraucht“

Weltcupsieger Alexis Pinturault über seinen Sommer, Olympia und das bittere Ende der Kombination.

Von Michael Schuen aus Sölden

Alexis Pinturault lächelt. Der 30-Jährige wirkt gut erholt vor dem Start in die Saison, in der er erstmals als Titelverteidiger in das lange Rennen um den Gesamtweltcup geht. Zwei Tage vor dem Auftakt sprach der Mann aus Chamonix und „Teilzeit-Österreicher“

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.