Eliasch: „Brauchen mehr Preisgeld“

Johan Eliasch trat als FIS-Präsident in Sölden erstmals vor die Presse und gab sein Programm bekannt. Zentraler Punkt: „Wir brauchen mehr Preisgeld, am besten wie im Tennis.“ Er bestätigte, dass Bernie Ecclestone die „Arbeitsgruppe Zukunft“ beraten soll. APAA

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.