Die Lustenauer mussten sich dem Meister geschlagen geben. GEPA/Lerch

Die Lustenauer mussten sich dem Meister geschlagen geben.

 GEPA/Lerch

Die Mader-Truppe muss sich in der laufenden Meisterschaft der 2.Liga erstmals im Reichshofstadion geschlagen geben. Die Blau-Weißen aus Linz siegen knapp mit 1:0.

Von Günther Böhler

neue-redaktion@neue.at

Nach sieben Siegen in Folge wurde der Erfolgslauf von Austria Lustenau gestern Abend vom amtierenden Meister BW Linz beendet. Zudem fügten die Stahlstädter dem Ländle-Team mit dem 0:1 die erste Heimniederlage nach sechs vollen Erfolgen vor eigenem Publikum zu.

Artikel 76 von 109
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.