„Es reizt mich, noch mal wachsen zu müssen“

Vom Olympiazentrum in Dornbirn musste Hämmerle bereits Abschied nehmen. Morgen geht es dann nach Moskau. hartinger (3)

Vom Olympiazentrum in Dornbirn musste Hämmerle bereits Abschied nehmen. Morgen geht es dann nach Moskau. hartinger (3)

Interview. Der Physiotherapeut vom ­Olympiazentrum, Martin Hämmerle, wechselt zum russischen Topklub Lokomotive Moskau. Der 38-jährige Dornbirner spricht über dieses Abenteuer und was ihn in Russland erwartet.

Von Florian Finkel

florian.finkel@neue.at

Sie gehen mit dem morgigen Tag nach Moskau. Was zieht Sie vom beschaulichen Ländle in die russische Millionenmetropole?

Martin Hämmerle: Ich habe eine Möglichkeit erhalten, einen sehr interessanten und für mich auch mutigen Schritt zu machen. Ich habe eigentlic

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.