„Der Torhüter ist heute ein Risikomanager“

Michael Gspurning im Gespräch.  Klaus Hartinger

Michael Gspurning im Gespräch.

  Klaus Hartinger

Interview. Vergangenes Wochenende referierte der ehemalige ÖFB-Nationaltorhüter Michael Gspurning (40) beim internationalen Torwarttrainertag in der Mehrerau. Im Sport-Talk sprach der nunmehrige Torwarttrainer des deutschen Bundesligisten 1. FC Union Berlin über das moderne Torhüterspiel.

Von Hannes Mayer

hannes.mayer@neue.at

Was ist für einen Torhüter eigentlich leichter erlernbar: das klassische Torhüterspiel, also die sogenannte Zielverteidigung, oder der moderne Part, der des Spieleröffners?

Michael Gspurning: Ich möchte die Frage um einen Aspekt erweitern: Ich unterscheide beim kla

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.