Erst in der Nachspielzeit wurde Rapid erwischt

Die Grün-Weißen mussten sich zum Auftakt der Gruppenphase Genk 0:1 geschlagen geben.

Zur Halbzeit war der Beobachter dieser Partie davon überzeugt, dass Rapid in den Qualifikationspartien der Champions- und Europa League mit Sparta Prag und Luhansk die stärkeren Gegner zu bespielen hatte als nun zum Auftakt der Gruppenphase. Genk wirkte ebenso wie die Grün-Weißen blass. Aber mit Beg

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.