Die neue Eiszeit der AHL kann beginnen

Als einziges Team aus Vorarlberg nimmt der EHC Lustenau den Saisonauftakt in der AHL Zuhause in Angriff. steurer

Als einziges Team aus Vorarlberg nimmt der EHC Lustenau den Saisonauftakt in der AHL Zuhause in Angriff.

 steurer

Heute Abend erfolgt der Startschuss in der Alps Hockey League. Lustenau hat als einziges Vorarlberger Team Heimvorteil und empfängt die Cracks aus Gröden.

Von Günther Böhler

neue-redaktion@neue.at

Nachdem im Vorjahr in der Alps Hockey League Pandemie-bedingt die „Eiszeit“ drei Wochen später begann, erfolgt heuer der Saisonstart zum gewohnten Zeitpunkt. Verändert hat sich die Anzahl der Teilnehmer. Meister Olimpija Ljubljana und der HC Pustertal sind ein

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.