handball

„Rote Teufel“ scheitern in der ersten EHF-Quali-Runde

Ivan Horvat (links im Zweikampf) war, wie bereits im Hinspiel, bester Werfer beim HC Hard.  sams

Ivan Horvat (links im Zweikampf) war, wie bereits im Hinspiel, bester Werfer beim HC Hard.  sams

Alpla HC Hard kann Fenix Toulouse wie schon im Heimspiel (23:27) nicht gefährden und verliert in Frankreich mit 32:39.

Der Auftritt des Alpla HC Hard auf der internationalen Bühne endete bereits nach dem zweiten Akt. Nach der 23:27-Heimniederlage vor einer Woche musste sich der österreichische Meister auch in Toulouse 32:39 (15:18) geschlagen geben und scheiterte damit in der ersten Qualifikationsrunde der EHF-Europ

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.