„Es geht um den epochalen Kampf“

Para-Athlet Thomas Frühwirth über die Lust an der Qual und den Behindertensport. Von Georg Michl aus Tokio

Was ist Ihre Erwartungshaltung für Tokio?

THOMAS FRÜHWIRTH: Nach den Leistungen, die ich heuer gezeigt habe, erwarte ich mir schon, dass ich um eine Medaille mitfahren kann. Bislang habe ich gezeigt, dass ich der Zweitbeste bin. Sollte sich da etwas geändert haben, kann ich mir nichts vor

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.