Bloß kein grün-weißes Déjà-vu in Wien

Austria Lustenau gastiert heute um 20 Uhr als Tabellenführer bei SK Rapid Wien II. Trainer Markus Mader will gegen die Hütteldorfer den gleichen Einsatz wie gegen Wacker Innsbruck sehen.

Die Grün-Weißen stehen heute durchaus vor einer richtungsweisenden Partie. Nach den Siegen gegen GAK, Lafnitz, Liefering und Innsbruck müssen und wollen die Lustenauer heute im Allianz Stadion gegen Rapid II beweisen, dass sie auch gegen vermeintliche Außenseiter so resolut und erfolgreich auftreten

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.