Yamaha-„Albtraum“ für Vinales beendet

Maverick Vinales könnte schon in Silverstone für Aprilia fahren.

Es handelt sich um einen Abschied mit Ansage: Maverick Vinales auf der Monster-Yamaha ist nicht mehr. Das Werksteam kündigte den Vertrag mit sofortiger Wirkung und in beiderseitigem Einvernehmen. Der Spanier hatte beim GP der Steiermark einen Motorschaden provoziert, der seinen „Albtraum“ endgültig

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.