Klar besser, aber erst spät belohnt

Der FC Salzburg steht nach dem 2:1 im Hinspiel des Champions-League-Play-offs gegen Bröndby mit einem Bein in der Gruppenphase der Millionenliga. Es wäre für die Österreicher die dritte Königsklassen-Teilnahme in Folge.

Der Plan war ein gänzlich anderer: Mit einem guten Start wollte man es sich im Hinspiel des Champions-League-Play-offs gegen Bröndby gemütlich machen und den Grundstein für die dritte Teilnahme an der Gruppenphase der Königsliga legen. Die Realität sah für die Salzburger jedoch anders au

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.