Was ein Sieg ist, entscheidet jeder für sich

Benjamin Bildstein, Elisa Hämmerle, Philipp Oswald und Bettina Plank bei den Spielen in Tokio.  GEPA (2), AFP, AP

Benjamin Bildstein, Elisa Hämmerle, Philipp Oswald und Bettina Plank bei den Spielen in Tokio.  GEPA (2), AFP, AP

Essay. Gedanken über die Leistungen von Vorarlbergs Olympia-Teilnehmern Benjamin Bildstein, Elisa Hämmerle, Philipp Oswald und Bettina Plank – als Gedanken über Begrifflichkeiten wie Sieg und Niederlage; und wer diese Einordnung vornimmt.

Von Hannes Mayer

hannes.mayer@neue.at

Der Zweite ist der erste Verlierer, heißt es für gewöhnlich im Sport. Oder wie ABBA einst sang: „The winner takes it all, the loser has to fall“, also frei übersetzt: „Der Sieger kriegt alles, der Verlierer nichts“. Doch wer definiert Begriffe wie Sieg oder Nieder

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.