Kofler als 24. mit Erfolgserlebnis

Für den Österreicher Maximilian Kofler waren in der Moto3 die Spitzenplätze zwar außer Reichweite, ein Erfolgserlebnis gab es aber trotzdem. Nach einer drei Rennen dauernden Pause wegen einer Rückenverletzung ließ Kofler beim Comeback seinen japanischen Teamkollegen Kaito Toba hinter sich und starte

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.