„Man darf nicht eine Sekunde nachlassen“

INTERVIEW. KTM-Teammanager Mike Leitner über die bisherige MotoGP-Saison, über die rasche Entwicklung des 2021er-Motorrades und über die Erwartungen beim Heimspiel-Doppel auf dem Red Bull Ring. Von Gerhard Hofstädter

Die Sommerpause in der MotoGP ist vorbei. Die Saison hat für KTM nicht ganz nach Wunsch begonnen. Welches Resümee zieht KTM nach neun Rennen, vor dem Spielberg-Doppel?

MIKE LEITNER: Nun, man weiß, wie hart umkämpft diese Klasse ist. Wir haben nicht dort anschließen können, wo wir 2020 auf

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.