Nervosität wich einer Medaille

Michaela Polleres gewann Olympiasilber im Judo. Vor dem ersten Kampf war sie nervös, am Ende überglücklich und bereit fürs Bett.

Von Daniel Jerovsek

Es war kurz nach 11 Uhr österreichischer Zeit, als Michaela Polleres den Einzug ins Olympiafinale der Judokarinnen bis 70 Kilogramm fixiert und somit eine weitere rot-weiß-rote Medaille in Tokio – es war die dritte – sichergestellt hatte. Rund sechs Stunden und einem Interview-Mar

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.