Ashleigh Bartys Party

Die Weltranglistenerste Ashleigh Barty erfüllte sich in einem umkämpften Finale ihren Traum und holte den ersten Wimbledon-Titel.

Von Johannes Schmer-Galunder

In einem gefüllten Centre Court legte Ashleigh Barty los, wie man es sich von einer Weltranglistenersten erwarten würde. Mit nicht weniger als 14 Punkten in Folge startete die Australierin in ihr erstes Wimbledon-Endspiel. Die Anwesenheit von Prinz William und Herzogin Ka

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.