Erst nach der Pause war es mit der „Tea Time“ vorbei

England ließ sich von der Ukraine nicht in den Tee spucken und trifft nach einem glatten 4:0-Erfolg im Halbfinale der Euro auf Dänemark.

Von Hubert Gigler

Es war ja nicht so, dass diese rasentechnische Auseinandersetzung einen packenden Thriller versprochen hätte, aber die Engländer wissen halt, dass der Tee mit einem Tropfen Milch besser schmeckt. Also warteten die Väter des Fußball-Mutterlandes ab und beobachteten, ob denn die Gegne

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.