Den wehrhaften Schweizern fehlte die Kraft

Das Sensationsteam der Euro nötigte auch Spanien in ein Elferschießen, das die Iberer jedoch mit 3:1 für sich entschieden. Spanier blieben nach früher Führung lange zu passiv. Schweizer spielten ab Minute 79 in Unterzahl.

Von Hubert Gigler

Eigentlich haben es die Spanier übertrieben mit ihrer monotonen Interpretation des Spiels. Als ginge es in einer Corrida darum, den Stier so lange zu reizen, bis er richtig zornig wird. Das haben sie auch geschafft, nach gefühltem stundenlangen Hin- und Herschieben des Balles, da ha

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.