Erst der Warnstreik, dann die Rückkehr

Mit einer Protestaktion machten die Fahrer auf die vielen Stürze der ersten Etappen der Tour de France aufmerksam. Danach zeigte Altmeister Mark Cavendish im Zielsprint erneut seine Klasse.

Die vielen, zum Teil heftigen Stürze der vergangenen Tage haben nicht nur bei den betroffenen Fahrern Spuren hinterlassen, sondern veranlassten das Fahrerfeld auf der 4. Etappe der Tour de France auch zu einem Warnstreik. Etwa 900 Meter nach dem Start in Redon hielt das Peloton für gut eine Minute a

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.