100 + 1 Jahre Vorarlberger Fußballverband

„Ich stand 1978 im vorläufigen WM-Kader“

Interview. Im Talk zum vierten Teil der Auszüge aus der VFV-Chronik blickt der ehemalige Mittelfeldspieler und Boss von Spar Vorarlberg Gerhard Ritter (64) auf seine Karriere zurück.

Von Hannes Mayer

hannes.mayer@neue.at

Welche Leistungen stechen für Sie in der in der hundertjährigen Vorarlberger Fußballgeschichte heraus?

Gerhard Ritter: Natürlich die von Bruno Pezzey. Der Mann hat es bis auf die höchste Stufe geschafft, er hat in der Weltauswahl gespielt, war in der deutschen Bund

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.