„Werde leider immer mehr der Papa“

Nach seinem Tor im EM-Auftaktspiel brach Michael Gregoritsch in Tränen aus. Und rief noch vom Spielfeld aus seine Familie an.

Von Daniel Jerovsek und Michael Schuen

Es war ein Interview, das berührt hat: Nach dem 3:1-Erfolg über Nordmazedonien, bei dem Michael Gregoritsch als Einwechselspieler das so wichtige 2:1 erzielt hatte, brach der Steirer live im Fernsehen in Tränen aus. „Ich wollte erst gar

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.