Drei Auswärtsspiele für das österreichische Team

Nordmazedonien war der Anfang. In Amsterdam wird es heiß. Und die Ukraine-Fans warten schon.

Auf dem Platz beherrschten, zwar von etlichen schöpferischen Pausen durchsetzt, die Österreicher das Geschehen. Sie gaben weitgehend die Richtung vor und bestimmten beim 3:1-Erfolg die spielerische Linie der Auftaktpartie dieser Europameisterschaft gegen Nordmazedonien. Auf den Rängen der großzügig

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.