Der Head-Chef ist jetzt Kopf des Verbandes

Johan Eliasch hat sich im Rennen um die Position des FIS-Präsidenten durchgesetzt. Der schwedische Brite hat jetzt viel vor.

Von Michael Schuen

Das Dossier, das Johan Eliasch an die nationalen Skiverbände verschickt hat, kann sich sehen lassen. Alles, was Rang und Namen hat, gab darin gutes Zeugnis ab und bestärkte die Ski-Welt, auf den Doppelstaatsbürger zu setzen, den britischen Schweden zum Präsidenten der Federation In

Artikel 73 von 89
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.