Iceman und Bollwerk

Victor Lindeloef verteidigt knallhart. Im Luftkampf, wie oben gegen Belgiens Romelu Lukaku. Im Laufduell, wie links gegen den Iren Jeff Hendrick – beides bei der Euro 2016. Und beim Stellen der Gegenspieler, wie rechts gegen Bayerns Robert Lewandowski im Viertelfinale der Champions League 2017. Unten: Lindelöf im gestrigen Finale der Europa League gegen Gerard Moreno. GEPA (3), AFP (1)

Victor Lindeloef verteidigt knallhart. Im Luftkampf, wie oben gegen Belgiens Romelu Lukaku. Im Laufduell, wie links gegen den Iren Jeff Hendrick – beides bei der Euro 2016. Und beim Stellen der Gegenspieler, wie rechts gegen Bayerns Robert Lewandowski im Viertelfinale der Champions League 2017.
Unten: Lindelöf im gestrigen Finale der Europa League gegen Gerard Moreno. GEPA (3), AFP (1)

Victor Lindelöf (26) kostete Manchester United einst 35 Millionen Euro. Nun soll der Schwede bei der EM als Abwehrchef hinten dicht machen – ein ganz harter Brocken.

Von Lorenz Feierle

lorenz.feierle@neue.at

No Zlatan, no party? Nicht ganz. Schweden zählt bei der Europameisterschaft mit Sicherheit nicht zu den Top-Favoriten auf den EM-Titel. Dennoch haben sie interessante Spieler in ihren Reihen, die das Prädikat „Weltklasse“ verdient haben. Emil Forsberg (RB Leip

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.