Nizzolo sprintet zum Sieg

Nach vielen zweiten Plätzen durfte auch Giacomo Nizzolo über einen Sieg jubeln. Der Italiener fuhr bei der Rundfahrt in seiner Heimat zum Tagessieg auf der 13. Etappe, die auf 198 Kilometern von Ravenna nach Verona führte. Der Profi des Qhubeka-Teams siegte im Massensprint und fing seinen am Ende an

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.