Alpla hc hard

„Rote Teufel“ müssen nach 27:29in Bärnbach ums Halbfinale zittern

Dominik Schmid wurde mit harten Bandagen angegangen.  GEPA

Dominik Schmid wurde mit harten Bandagen angegangen.  GEPA

In einem umkämpften Spiel auf Augenhöhe kann sich der Favorit nicht durchsetzen und muss am Montag zu Hause Spiel drei gewinnen. Weststeirer nützen Heimvorteil perfekt aus.

Der Alpla HC Hard unterlag im zweiten Spiel der Best-of-Three-Serie gegen Bärnbach/Köflach und muss nun am Montag (19.30 Uhr) zu Hause gewinnen, wenn man die Saison nicht mit einer herben Enttäuschung abschließen will. Nach dem souveränen 32:23-Heimsieg vom Dienstagabend taten sich die „Roten Teufel

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.