Atmosphäre statt Arroganz

McLaren war über Jahrzehnte ein großer Name in der Formel 1, ob mit Lauda, Prost oder Senna. Der Deutsche Andreas Seidl soll das Team wieder nach oben führen.

Von Karin Sturm

McLaren, ein sehr britisches Team, einst geprägt von der spürbaren Arroganz eines Ron Dennis, soll wieder nach oben. Derjenige, der das Team nach einer langen Durststrecke wieder nach vorne bringt, näher heran an die großen Zwei, Mercedes und Red Bull, ist Andreas Seidl. Ein Deutscher

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.