„Es ist nicht mehr der gleiche Fußball“

Interview. In einem Monat wird, angelegt als großes Aufbruchsfest, die Fußball-Europameisterschaft angepfiffen. Teamchef Franco Foda über die Ödnis leerer Stadien, seine Kritiker, die Gefahr, in der Blase verrückt zu werden, David Alaba und die Erwartungen an sich und die Mannschaft. Von Michael Schuen und Hubert Patterer

Wie sind Sie durch die Pandemie gekommen? Sehen Sie Ihre Spieler?

Franco Foda: Wir haben telefonischen Kontakt, die meisten spielen ja in Deutschland, ich dürfte gar nicht in die Stadien. Die Anreiseregeln, die Quarantäne, die Hygienemaßnahmen, das alles lässt das Reisen zu den Spielen nicht zu, selb

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.