Handball

Schnabl wechselt die Seiten

Ein pikanter Wechsel: Nico Schnabl verlässt Bregenz und wird ein „Roter Teufel“.  Dietmar Stiplovsek

Ein pikanter Wechsel: Nico Schnabl verlässt Bregenz und wird ein „Roter Teufel“.  Dietmar Stiplovsek

Nachdem Nico Schnabl bei Bregenz HB „ausgemustert“ wurde, heuert der 25-Jährige nun bei Lokalrivale Alpla HC Hard an. Laut Huemer soll er zum Führungsspieler reifen.

Von Christian Höpperger

neue-redaktion@neue.at

Es sind jene Wechsel, die im Lager der Vorarlberger Handballteams für den meisten Wirbel sorgen. Wie Bregenz HB und der Alpla HC Hard am Montag verkündeten, wechselt Nico Schnabl ab dem Sommer die Seiten. Der 25-Jährige erhielt bei seinem Verein, dem er s

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.