Dornbirn will mit letztem Aufgebot punkten

Die Verletztenliste der Dornbirner wird immer länger. Seit dem Derby gehört auch Egzon Shabani dazu. Der Flügelspieler fehlt den Rothosen heute mit Wadenproblemen in Lafnitz. GEPA/Lerch

Die Verletztenliste der Dornbirner wird immer länger. Seit dem Derby gehört auch Egzon Shabani dazu. Der Flügelspieler fehlt den Rothosen heute mit Wadenproblemen in Lafnitz.

 GEPA/Lerch

Dornbirn nimmt nach dem Sieg gegen Lustenau heute mit breiter Brust die nächste Aufgabe in Angriff. Die halbe Stammmannschaft ist am Lafnitzer Sportplatz allerdings nicht mit dabei.

Von Günther Böhler

neue-redaktion@neue.at

Zum Abschluss des dichten 2.-Liga-Programms in 14 Tagen – es ist die fünfte Partie seit dem 2. April – führt der Weg des FC Dornbirn ins beschauliche Lafnitz. Um in die steirische 1500-Seelen-Gemeinde nahe der burgenländischen Landesgrenze zu gelangen, gilt es

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.