kommentar

Chapeau, Adi Hütter!

V or fast auf den Tag genau neun Jahren, am 11. April 2012, unterschrieb Adi Hütter einen Vertrag beim Zweitligisten Grödig, nachdem er eine Woche zuvor in Altach entlassen wurde, weil der Aufstieg in die Bundesliga zu scheitern drohte. Viele wähnten Hütters Trainer-Karriere mit seinem Wechsel nach

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.