Gestatten, der neue starke Mann im Judo

Lukas Fleisch, damals und heute. Links blickt der neue Macher im Vor­arlberger Judosport mutig in die Zukunft, unten im Jahr 2011 im Kampf bei den österreichischen Meisterschaften in Hard.   Klaus hartinger (2)

Lukas Fleisch, damals und heute. Links blickt der neue Macher im Vor­arlberger Judosport mutig in die Zukunft, unten im Jahr 2011 im Kampf bei den österreichischen Meisterschaften in Hard.   Klaus hartinger (2)

Interview. Seit Ende Februar führt Lukas Fleisch (33) den Vorarl­berger Judoverband als Präsident an. Im Interview erklärt der einstige Wettkämpfer, wie er sein Amt anlegt – und spricht von neuen Lösungen.

Von Hannes Mayer

hannes.mayer@neue.at

Eigentlich sollte die erste Frage Ihnen und Ihren Zielen als neuer Verbandspräsident gelten. Aber nach dem Kreuzbandriss von Laurin Böhler kann die erste Frage nur dem Olympia-Aus von Böhler gelten. Wie ordnen Sie die Lage ein?

Lukas Fleisch: Noch vor einigen Tagen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.