Haller Zehnter

Der Kärntner Marco Haller landete beim E3-Preis von Harelbeke auf dem ausgezeichneten zehnten Platz. Kasper Asgreen (DEN) sicherte sich den Sieg beim belgischen Rad-Klassiker (204 km) solo vor Florian Senechal (FRA) und Mathieu van der Poel (NED). Matthew Walls (GBR) wurde positiv auf Covid-19 getes

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.