fc dornbirn

Schiedsrichter spielt dem FCD ganz übel mit

Florian Prirsch (l.) sieht die rote Karte und versteht die Welt nicht mehr.  gepa

Florian Prirsch (l.) sieht die rote Karte und versteht die Welt nicht mehr.  gepa

Die 1:0 vorne liegenden Dornbirner geraten bei Rapid II durch eine Fehlentscheidung – Florian Prirsch (36.) sieht Rot – auf die Verliererstraße.

Von Günther Böhler

neue-redaktion@neue.at

Das gestern um 12.30 Uhr angepfiffene Mittagsspiel des FC Dornbirn gegen die 2.-Liga-Abordnung von Rapid Wien wird der Mader-Truppe noch lange im Magen liegen. In den wichtigen Phasen der Partie war Schiedsrichter Emil Ristoskov maßlos überfordert. Zum Nachtei

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.