radsport

Fortin siegt und setzt sich an Spitze

Im Sprint nach 168 Kilometern von Funtanan nach Porec setzte sich Filippo Fortin vom Team Vorarlberg als Sieger durch. Der Italiener sicherte sich nach der zweiten Etappe der Istrian Spring Trophy in Kroatien damit die Gesamtführung. Bei einem Massensturz kamen Alexis Guerin, Roland Thalmann und Col

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.