radsport

Fortin rast bei Prolog auf Rang fünf

Einen sehr guten Auftakt erwischte das Team Vorarlberg bei der 18. Austragung der Istrian Spring Trophy in Kroatien im Prolog. Der Italiener Filippo Fortin (Bild) raste für die Vorarlberger mit fast 50 km/h und nur einer Sekunde Rückstand in Umag auf den fünften Rang. Auf der gut einen Kilometer kur

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.