Ein langer Abgang mit Lob für Österreich

Der scheidende DFB-Bundestrainer Jogi Löw entschied sich vor einigen Wochen für den Abschied. Den Neuaufbau soll sein Nachfolger fortsetzen. Österreich habe sich sehr gut entwickelt.

Von Hubert Gigler

Tränen wurden – vorerst – noch nicht vergossen, aber die emotionale Komponente kam nicht zu kurz, als Jogi Löw bei einem virtuellen Pressetermin im Frankfurter Hauptquartier des DFB seine Gründe für den bevorstehenden Rücktritt als deutscher Fußball-Bundestrainer nach der EM verlaut

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.