Stadlober: „Ich darf nurnicht zu früh abreißen“

Teresa Stadlober hat heute in Oberstdorf über die 30 Kilometer klassisch ihren letzten WM-Einsatz.

Die Erinnerung an Olympia 2018 in Pyeongchang, wo Teresa Stadlober im 30-Kilometer-Rennen auf dem Weg zu einer möglichen Silbermedaille knapp neun Kilometer vor dem Ziel in der Loipe plötzlich die falsche Abzweigung nahm und am Ende nur Platz neun herausschaute, sind bei der Radstädterin natürlich n

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.