Alpla HC Hard

„Rote Teufel“ erfüllen Pflicht – mehr nicht!

Lukas Schweighofer setzt sich kraftvoll gegen die Abwehr der Gäste durch.   stiplovsek (2)

Lukas Schweighofer setzt sich kraftvoll gegen die Abwehr der Gäste durch.  

 stiplovsek (2)

Nach einer katastrophalen zweiten Hälfte mit nur sechs Toren müht sich Hard gegen Bärnbach zu 18:16-Erfolg.

Der Alpla HC Hard feierte am Samstagabend einen glanzlosen 18:16 (12:9)-Heimsieg gegen den Achten der spusu-Liga Bärnbach/Köflach und geht als Dritter in die Mitte März beginnende Bonusrunde. Nach der Punkteteilung nehmen die Harder zwölf Punkte mit und liegen damit klar hinter Schwaz und Margareten

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.