Die Grünen Drachen eine Nummer zu groß

Nach der Heimpleite gegen Ljubljana muss Markus Juurikkala (kleines Bild) sein Team nun auf Asiago einstellen.  stiplovsek

Nach der Heimpleite gegen Ljubljana muss Markus Juurikkala (kleines Bild) sein Team nun auf Asiago einstellen.  stiplovsek

Der EC Bregenzerwald muss sich nach starker Gegenwehr zu Hause Tabellenführer Olimpija Ljubljana mit 0:4 geschlagen geben. Knappe Siege für Lustenau und Feldkirch.

Von Günther Böhler

neue-redaktion@neue.at

Das finnische Trainerduell zwischen dem jungen ECB-Headcoach Markus Juurikkala (33) und dem ehemaligen Suomi-Teamchef Raimo Summanen ging klar mit 4:0 an den 58-jährigen Übungsleiter der Cracks aus Laibach. So oder so war die Profitruppe aus Slowenien eine Num

Artikel 121 von 128
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.