fc dornbirn

FCD-Erfolgslauf soll auch gegen die „Grazer“ halten

Zuletzt gelang den „Rothosen“ im Duell gegen den Kapfenberger SV ein 3:1-Heimerfolg. gepa/lerch

Zuletzt gelang den „Rothosen“ im Duell gegen den Kapfenberger SV ein 3:1-Heimerfolg.

 gepa/lerch

Der aus der Steiermark stammende Co-Trainer des FC Dornbirn, Klaus Stocker, hat nach dem 3:1-Heimerfolg gegen den KSV auch im heutigen Duell mit dem GAK Zählbares im Visier.

Nach dem perfekten Start ins Frühjahr mit zwei Erfolgen, damit wurde auch die Hinrunde in der 2. Liga abgeschlossen, rangiert der FC Dornbirn mit 23 Punkten im vorderen Tabellendrittel. Diese Position wollen die „Rothosen“ am heutigen Nachmittag auf der Birkenwiese (14.30 Uhr) verteidigen. Wie schon

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.