Ein mutiger Lamparter wurde nicht belohnt

Der Tiroler Johannes Lamparter wurde im Normalschanzenbewerb Siebenter.

Eine Medaille im Normalschanzenbewerb der Kombinierer wäre eine Überraschung gewesen – doch diese blieb aus. Zwar konnte Johannes Lamparter als Vierter des Springens in der Loipe die Lücke von 23 Sekunden zum Führungstrio schnell schließen, doch ging dem erst 19-Jährigen in weiterer Folge die Luft a

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.