Wechselbadder Gefühle fürLustenauer

Der EHC verwandelt gegen Gherdeina ein 0:2 zunächst in ein 4:2. Die Entscheidung zum 5:6 fällt 14 Sekunden vor Ende der Overtime.

Von Günther Böhler

neue-redaktion@neue.at

Die Cracks aus Gröden legten in der Rheinhalle einen Blitzstart hin. Nach nur 22 Sekunden das 1:0 durch Michael Sullmann, der gemeinsam mit Nedved, Sölva, Wilkins und McGowan die Paradelinie der Südtiroler stellt. Diese bekamen die Lustenauer nicht in den Grif

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.