Die Rothosenrücken aufRang fünf vor

Drei Tore gelangen gestern den Rothosen – und damit so viele, wie in den bisherigen Saison-Heimspielen zusammen.  GEPA/Lerch

Drei Tore gelangen gestern den Rothosen – und damit so viele, wie in den bisherigen Saison-Heimspielen zusammen.

  GEPA/Lerch

Die Dornbirner besiegen nach frühem 0:1-Rückstand die Kapfenberger mit 3:1. Die Treffer der Rothosen erzielen Gurschler, Katnik und Kircher.

Von Günther Böhler

neue-redaktion@neue.at

Nach 220 Tagen ist es endlich geschafft! Der FC Dornbirn, der seinen letzten Heimsieg in der abgelaufenen Meisterschaft am 18. Juli 2020 mit dem 5:2 gegen den SV Horn einfuhr, hat seine lange Durststrecke mit einem 3:1-Erfolg gegen den Kapfenberger SV beendet.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.