Der Sieg des „falschen Franzosen“ und Italiens Jubel

Mathieu Faivre wurde zum Sensationsdoppelweltmeister dieser WM – und Luca de Aliprandini zu Italiens Held.

Man mochte es fast nicht glauben, als auf der großen Leinwand der Ausfall von Alexis Pinturault zu sehen war. Jenes Pinturault, der normal nicht ausfällt, der im ersten Lauf eine Gala gezeigt hatte und vermeintlich Gold nur abholen musste. Die „Grande Nation“ war geschockt – aber nur kurz: Denn sein

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.