Im zweiten Anlauf zur ersten Medaille

Mit zwei Tagen Verspätung soll die WM für die Herren endlich losgehen. Der Super-G-Hang ist nach wie vor eine Unbekannte, die Beschaffenheit der Piste auch. Was sich nicht geändert hat, ist die Favoritenrolle der Österreicher.

Von Michael Schuen aus Cortina d’Ampezzo

Der Reiz des Super-G, des „Super-Riesentorlaufs“, ist der, einen Hang in hohem Tempo zu befahren, ohne den Umgang mit der Geschwindigkeit in Verbindung mit dem gesetzten Kurs davor trainiert zu haben. So gesehen ist der WM-Super-G der Herren auch zwei Tage nac

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.